Internetseiten 2009 - 2013

Brücke zwischen Faszination und Lernbedürfnis

 
zur aktuellen Neugier-Express Hauptseite

Fahrtziel

(Startseite)

Fracht

(Exponate und Programm)

Fahrplan

(Schul-Projekttage und Veranstaltungen)

Fahrkarten

(Buchung und Kontakt)

Fahrgäste

(Pressespiegel und Gäste)

Zugbegleiter

(Betreiberportrait)

Reisebericht

(Bildergalerie)

Mitbringsel

(Downloads und Links)

Wer nichts weiß, muss alles glauben.

(Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach)

Mathe und Naturwissenschaften machen Spaß

Der Neugier-Express kommt pädagogisch daher, dazu bekennen wir uns. Getreu dem Prinzip, „So einfach wie möglich - so durchdacht wie nötig“, orientieren wir unseren Bildungsanspruch an einer Philosophie der Technik (Link siehe unten). 

Wir sind der Meinung, dass von Technik immer eine Faszination ausgeht, weil sie von Menschengeist geschaffen wurde. Diese Faszination greifen wir pädagogisch auf, denn sie spornt zum Verstehen- und Begreifen- Wollen an.

 

Also schlussfolgern wir, dass fast keine direkte Erziehungsarbeit nötig ist, um zum Bedürfnis nach Bildung in den MINT* – Fächern anzuregen. Das übergeben wir an unsere Technikexponate, an unsere Animationstätigkeit und an die besondere Situation, in der wir auftreten.

Der Neugier-Express sieht seine Bildungsaufgabe darin, eine Brücke zwischen Technik-Faszination 

 

und mathematisch- naturwissenschaftlichem Lernbedürfnis zu schlagen.

 

Mit unserer Animation zeigen wir den Kindern, dass es Spaß macht, die Funktion der Exponate und der Technik überhaupt zu ergründen und sich mit tieferen Zusammenhängen auseinander zu setzen. 

Durch die Ergänzung unseres Angebotes mit Erklärungsmodellen für grundlegende mathematische und physikalische Zusammenhänge wollen wir die MINT- Fächer ihres Schreckens berauben, anstrengend, unerbittlich und nicht verstehbar zu sein: 

Wir wollen das Gegenteil vermitteln, nämlich den Spaß an ihnen und den macht Technik allemal! 

 

* MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik

Der Neugier-Express betreibt dazu das Jugendtechnikhaus Freiberg:

www.techno-nalogisch.de