Internetseiten 2009 - 2013

Technik ist Menschsein pur

 
zur aktuellen Neugier-Express Hauptseite

Fahrtziel

(Startseite)

Fracht

(Exponate und Programm)

Fahrplan

(Schul-Projekttage und Veranstaltungen)

Fahrkarten

(Buchung und Kontakt)

Fahrgäste

(Pressespiegel und Gäste)

Zugbegleiter

(Betreiberportrait)

Reisebericht

(Bildergalerie)

Mitbringsel

(Downloads und Links)

Ihrer wahren Wesensbestimmung nach ist Wissenschaft das Studium der Schönheit der Welt. 

(Simone Weil)

Ein besonderes Kulturgut

Den Menschen zu erkennen gibt es viele Denkansätze. Alle führen (zumeist) zu wunderbaren Merkmalen - keines ist dem anderen höherwertig, keines lässt sich finden, das nicht die anderen beeinflussen oder gar bewirken würde. 

Eines dieser Merkmale des Menschseins ist die Technik, der bei genauer Betrachtung doch eine Vorrangstellung zugebilligt werden könnte.

 

Wir wollen das nicht behaupten, doch wir erlauben uns, ein solches Denken zum Gegenstand unseres Handelns zu machen. Wir wollen der Technik diesen Status verleihen, wir behaupten für den Moment, dass wir ohne die Technik alles andere nicht geworden wären – das ist Philosophie.

 

Dennoch, Technik hat ein Problem: So genial, wie sie daherkommt, so erbarmungswürdig ist ihr Entstehungsgrund. Sie beruht auf der Unzulänglichkeit des Menschen, sich stets weniger mühen zu wollen, als es sein müsste. Gleich was wir tun, wir sind immer darauf aus, es einfacher hinzubekommen: mit Technik. Oder, wir nehmen Ziele in den Blick, zu deren Erreichbarkeit wir von Natur aus zu schwach sind – Und? Wir bekommen es trotzdem hin: mit Technik!  

 

Wo aber liegt das Problem? Es liegt in ihrer Selbstverständlichkeit: Wir nehmen Technik hin, betrachten sie als gegeben. Gleichzeitig scheint sie uns zu beherrschen. Sie ist Nutzen und Last zugleich. Technik sind wir selbst, Technik beherrscht uns: Sie scheint uns zu entfremden. 

 

Macht uns Technik Angst? Ist sie Übermut? Macht uns Technik hoffnungslos - weil wir an ihrer Erlernbarkeit durch unsere Kinder zweifeln?

 

Technik macht uns unsicher. Wir sind auf Spezialisten angewiesen, bei jeder Art von Technik auf andere. Wir sind nicht mehr ihre Beherrscher, wir staunen fassungslos, was wir mit ihr bewirken. 

 

Um dieser Entfremdung zu begegnen, setzt der Neugier-Express die Technik auf den eingangs erwähnten Status. Wir rücken sie näher ins Bewusstsein, wir wollen mit ihr zeigen, was Menschsein pur bedeutet. Das tun wir dadurch, dass wir Technik präsentieren, die noch beherrschbar scheint, weil sie in ihren Grundlagen erkennbar ist: 

Der Neugier-Express bringt Technik 

ein Stück zurück zum Menschen!